Trend Capital – Kapital in der Sonne des mittleren Ostens dahingeschmolzen

Posted by on Mrz 12, 2015 in Allgemein, Trend Capital

Der Vorstand,  Frank Simon ist zwischenzeitlich rechtskräftig verurteilt, ebenso die Mittelverwendungskontrolleurin WestAudit GmbH (Sitz Bay Oyenhausen; Inzwischen umbenannt in Talu Treuhand GmbH).

Über das Vermögen des Frank Simon hat das Amtsgericht Mainz unter dem Aktenzeichen 280 IN 54/14 das Insolvenzverfahren eröffnet. Im Jahr 2003 hatte Initiator Simon die Trend Capital Unternehmensberatung für Finanzen GmbH gegründet. Diese Gesellschaft soll nach eigenen Angaben von Rund 4.500 Anlegern zusammen 106 Millionen Euro eingesammelt haben um diese in Immobilienfonds und „erneuerbare Energien“ zu investieren. Zu der „Trend Capital“-Gruppe gehört auch die Trend Capital AG.

Aus der Trend Capital-Gruppe wurden verschiedne Fonds aufgelegt:

  • 2005 Trend Capital GmbH & Co. Dubai Sports City KG
  • 2005 Trend Capital GmbH & Co. Algatec Solarwerke Brandenburg KG
  • 2006 Trend Capital GmbH & Co. Dubai Business Bay KG
  • 2006 Growth Fund Life Science GmbH & Co. KG
  • 2006 Trend Capital GmbH & Co. Solarfonds Süd 1 KG
  • 2007 Trend Capital GmbH & Co. Dubai Business Bay II KG
  • 2007 Trend Capital GmbH & Co. Solarfonds 2 KG
  • 2008 Trend Capital GmbH & Co. Dubai Business Bay III KG
  • 2008 Trend Capital GmbH & Co. Qatar Pearl KG
  • 2008 Trend Capital GmbH & Co. Indien 1 KG
  • 2009 Trend Capital GmbH & Co. Sonne Italiens KG

 

Anlageberater sehen sich dem Vorwurf ausgesetzt, dass sie die erkennbar umplausiblen Beteiligungen ihren Kunden dennoch empfohlen haben.

Sämtliche Verkaufsprospekte, die Grundlage für die Vermittlungen waren, sind nach ersten Prüfungen unvollständig und fehlerhaft. In den Prospekten werden zudem falsche Angaben zu angeblichen Erfolgen der Vorgängerfonds gemacht. Auch sind sind Prognoseberechnungen fehlerhaft. Die Prospekte verschweigen  das zusätzlich bestehende Blind-Pool-Risiko.

Kapitalmarkt-Intern hatte in der Ausgabe 50/2010 berichtet, dass Frank Simon in einem „Wohnzimmergespräch“ am 20.05.2010 geäußert habe, seinem Vater hätte er die eigenen Auslandsimmobilienfonds nie empfohlen, weil diese „zu risikoreich“ gewesen wären. Auf Nachfrage von „Kapitalmarkt-intern“ hätte Frank Simon diese Aussage bestätigt.

Haben Sie eine dieser Fondsbeteiligungen gezeichnet? Wir beraten Sie gerne.